Lienz Rose von Wintereinbruch überrascht
Geschrieben am 8. November 2017 von Evelin Gander
Lienz Rose von Wintereinbruch überrascht

Jedes Jahr, wenn plötzlich die Palmen und Kakteen aus der Stadt verschwinden und die vielen Blumentröge von der Stadtgärtnerei in Sicherheit gebracht werden, spätestens dann wird  es jedem  klar: Jetzt kommt die kalte Zeit. Aber die Lienz Rose will es einfach nicht wahrhaben und blüht in den Gärten in voller Pracht bis zum bitterkalten Ende.

„Die Lienz Rose ist eine der pflegeleichtesten Pflanzen überhaupt,“, schwärmt Claudia von Claudias BlumenSchmuck. In ihrem Garten lässt die Floristin die blühenden Rosen einfach stehen. Im Frühling werden sie etwas zurückgeschnitten, am besten bei Neumond, dann werden sie schön üppig und buschig.  In Blumentrögen überwintert die Lienz Rose – eventuell schon etwas zurückgeschnitten – am liebsten an frostsicheren und nicht zu dunklen Plätzen. Einmal im Monat gießen nicht vergessen!

Mehr Tipps zum Überwintern von Blumen und Pflanzen gibt’s bei unseren Profis – alle hier auf einem Klick.

Und für alle die sich fragen, wo denn nun all die Palmen geblieben sind: hier einige  tropische Eindrücke aus dem winterlichen Lienz

Evelin Gander
Willkommen auf meinem Cityguide-Blog, den ich gemeinsam mit dem Team von dolomitenstadt.at gestalte. Ich bin Bergbäuerin und geprüfte Fremdenführerin, vor allem aber seit Jahren in Osttirol und die Dolomitenstadt verliebt.